GTH Highlights 2022

Aktuelle Entwicklungen in der Hämostaseologie

05. – 07. Mai 2022, als digitale Veranstaltung online

Das Fortbildungsformat für hämostaseologisch tätige / interessierte Ärzte

Mit Klick auf das Logo gelangen Sie direkt zur online Plattform!

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

als mein Team und ich direkt nach den GTH Highlights 2021 online beschlossen haben, auch für 2022 eine Online-Veranstaltung zu planen, dachten wir dabei gar nicht so an die Pandemie. Wir waren begeistert davon, wie gut Sie unser digitales Format schon beim ersten Mal angenommen und wie eindeutig Sie sich für eine Fortsetzung in genau dieser Form ausgesprochen haben.

Wir sehen uns also wieder live aus dem Hannover Congress Centrum mit aktuellen Themen der Hämostaseologie: 9 ausführliche Vorträge, 3 Satelliten-Symposien und 3 Meet-the-Expert Sitzungen an insgesamt 3 halben Tagen. Freuen Sie sich auf einen Mix aus bekannten Referent*innen und neuen Gesichtern, wichtigen Themen und neuen Anregungen. Wir versprechen: Nach den GTH Highlights 2022 online sind Sie auf dem aktuellsten Stand in allen wichtigen Bereichen der Hämostaseologie.

Neu ins Programm aufgenommen haben wir dieses Jahr die Immunthrombozytopenie (ITP), Hämostase-Störungen in der Intensivmedizin und ein Update zur angeborenen Thrombophilie. Diese Themen beruhen auf Vorschlägen der Teilnehmenden des vergangenen Jahres und stärken unser Konzept, wissenschaftliche Daten so zu präsentieren, dass Ihre Arbeit in Klinik, Sprechstunde und Labor davon profitiert.

Wichtig ist uns, dass Sie wieder formlos und unkompliziert Fragen stellen können. Egal auf welcher Plattform Sie teilnehmen, auf dem PC in der Klinik oder dem Tablet zu Hause: Sie können zu jedem Vortrag jederzeit und einfach online Fragen stellen oder Kommentare abgeben und ich werde diese in das Live-Gespräch mit den Referent*innen einfließen lassen.

Melden Sie sich also am besten gleich an und freuen Sie sich gemeinsam mit mir und meinem Team auf spannende Highlights 2022 online.

Ihr Andreas Tiede

Grußwort von Andreas Tiede, wissenschaftlicher Leiter der GTH Highlights 2022 online